Hilfen für Jugendliche und junge Erwachsene Hilfen für Jugendliche und junge Erwachsene

Chancen für Täter und Geschädigten

Täter-Opfer-Ausgleich soll ermöglichen mit dem Geschehen abschließen zu können und den Weg für eine zukunftsorientierte Lösung zu bereiten.

Durch die persönliche Begegnung und das Gespräch wird beiden Seiten die Chance gegeben, offene Fragen zu klären, Punkte richtig zustellen, Verständnis für das Gegenüber zu entwickeln, das Bild über den anderen zu relativieren und somit auch möglichen Vorurteilen vorzubeugen.

Geschädigter und Beschuldigter können durch diese Form der Konfliktbereinigung Vertrauen in die eigene Fähigkeit entwickeln, schwierige Situationen selbst bewältigen zu können ohne das Zutun einer übergeordneten Instanz.

Die Freiwilligkeit und die Bereitschaft beider Parteien ist die wichtigste Voraussetzung für einen erfolgreichen Täter-Opfer-Ausgleich.