Unser Angebot des Sozialen Einzeltrainings (SET) für Erwachsene richtet sich an Interessierte, die intrinsisch motiviert sind – oder auch von Nahestehenden gedrängt werden- sowie auch Menschen mit gerichtlicher Auflage. In 15 Stunden plus Vorgespräch setzen wir uns intensiv mit den Teilnehmer*innen und deren individuellen Thematik auseinander. Das Themenspektrum ist vielfältig, zumeist geht es um das Thema Gewalt und Impulskontrolle, doch auch Rauschmittelkonsum, Diebstahl und mangelnde soziale Kompetenzen. Ausgehend von der persönlichen Geschichte, Problemen und Erwartungen, formulieren wir gemeinsam Ziele für das Training. Diese Ziele (oder die Straftat) fest im Blick, suchen wir alternative Verhaltensweisen – die auch für den Alltag eingeübt werden sollen. Wir erwarten eine hohe Veränderungsbereitschaft.

Die Kosten werden in der Regel von den Teilnehmenden selbst getragen, es besteht jedoch auch gegebenenfalls die Möglichkeit anderer Finanzierungswege. Bitte nehmen Sie bei Fragen mit uns Kontakt auf. Selbstverständlich entscheiden Sie sich erst nach dem ersten Treffen für oder gegen eine Teilnahme am SET.

Das Wichtigste

  • 1 unverbindliches Vorgespräch
  • 15 Trainingseinheiten zu 60 Minuten
  • Flexible Terminvereinbarung

Persönliche Beratung

Sie möchten mehr wissen?

Mo – Do  9.00 – 14.00 Uhr

Telefon: 09 11 / 27 47 69-0
Email: frg@gersschaxg-aot.qr

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Scharch