Hilfen für Familien Hilfen für Familien

Ausweisung

Durch Ausweisung erlischt das Aufenthaltsrecht und der Betroffene muss das Bundesgebiet verlassen. Die Ausweisung wird von der zuständigen Ausländerbehörde schriftlich zugeschickt.

 

Abschiebung

Wenn eine Person zur Ausreise aufgefordert wurde und nicht freiwillig das Land verläßt, kommt es zur Abschiebung, d.h. die Ausreise wird erzwungen.

Weitere Abschiebegründe können Mittellosigkeit, kein gültiger Pass oder Haftstrafen sein.

 

Abschiebehaft

Um in Abschiebehaft zu kommen ist es nicht notwendig, eine Straftat begangen zu haben. Abschiebehaft kann als Sicherungs- oder Vorbereitungshaft für Personen verhängt werden, die keinen deutschen Pass besitzen und aus Deutschland ausgewiesen werden sollen. In der Regel soll die Abschiebehaft sechs Monate nicht überschreiten. Nur in Ausnahmefällen kann sie insgesamt bis zu 18 Monaten dauern.