Hilfen für Familien Hilfen für Familien

Strafvollzugsgesetze der Bundesländer

Mit dem Inkrafttreten der Föderalismusreform am 01.09.2006 konnten die einzelnen Bundesländer eigene Strafvollzugsgesetze vorlegen. Bislang haben nur wenige Bundesländer davon Gebrauch gemacht.
In allen Ländern, die kein eigenes Gesetzeswerk herausgebracht haben, gilt nach wie vor das Bundesgesetz von 1976.

Baden-Württembergisches Strafvollzugsgesetz

Bayerisches Strafvollzugsgesetz

Brandenburgisches Strafvollzugsgesetz

Hamburgisches Strafvollzugsgesetz (HmbStVollzG)

Hessisches Strafvollzugsgesetz

Strafvollzugsgesetz Mecklenburg-Vorpommern

Niedersächsisches Justizvollzugsgesetz (NJVollzG)

Saarländisches Strafvollzugsgesetz

Strafvollzugsgesetz Rheinland-Pfalz

Sächsisches Strafvollzugsgesetz

Strafvollzugsgesetz Thüringen

 

Jugendstrafvollzugsgesetze der Bundesländer

Das Bundesverfassungsgericht hat die Länder in einem Urteil aufgefordert zum 01.01.2008 den Jugendstrafvollzug gesetzlich zu regeln. In der Folge finden Sie eine Liste der Gesetzestexte der einzelnen Länder.

Untersuchungshaftvollzugsgesetze

Auch hat inzwischen jedes Bundesland den Vollzug der Untersuchungshaft separat geregelt. Die einzelnen Rechtsvorschriften finden Sie hier.