Treffpunkt Treffpunkt

23.11.2017

Betreuungsweisung – Soziale Einzelbetreuung (SEB)

Als Soziale Einzelbetreuung (SEB) bietet Treffpunkt e.V. die Durchführung der Betreuungsweisung nach Jugendgerichtsgesetz an. Sie wird von der Jugendhilfe im Strafverfahren vorgeschlagen und von den Jugendgerichten ausgesprochen oder als Bewährungsauflage festgesetzt.

In einem Zeitraum von sechs bis zwölf Monaten, in denen mindestens ein Kontakt pro Woche mit dem jungen Menschen stattfindet, werden individuelle Entwicklungsaufgaben bearbeitet und dadurch die Persönlichkeit fortentwickelt. Neben der Auseinandersetzung mit eigenen Zielen besteht ein weiterer Schwerpunkt darin, das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu stärken, um anstehende Aufgaben selbstständig zu lösen. Es werden Unterstützungssysteme (re-)aktiviert und in die Arbeit mit einbezogen, was auch gemeinsame Gespräche mit Kooperationspartnern und Begleitungen einschließt. Die Soziale Einzelbetreuung wird personengebunden durchgeführt, d. h. über die gesamte Betreuungsdauer hinweg haben die Jugendlichen oder Heranwachsenden jeweils eine für sie zuständige Fachkraft.

Kontakt: 0911/274769-2

Zurück