Hilfen für Erwachsene Hilfen für Erwachsene

Soziales Einzeltraining (SET)

Das Soziale Einzeltraining ist ein freiwilliges Trainingsangebot für Erwachsene, die an ihrem Verhalten arbeiten möchten

  • Sie werden manchmal von Ihren Gefühlen überwältigt?
  • Sie haben dann sich und andere (wiederholt) in Schwierigkeiten gebracht?
  • Sie möchten das ändern, halten die guten Vorsätze aber einfach nicht durch?
  • Sie suchen Unterstützung für dauerhafte Veränderung, die Ihre persönliche Geschichte berücksichtigt?

Das Soziale Einzeltraining bietet Ihnen Unterstützung!

Ausgehend von Ihrer persönlichen Geschichte, Ihren Problemen und Erwartungen, werden gemeinsam die Ziele für das Training formuliert. Diese Ziele (oder die Straftat) fest im Blick, werden alternative Verhaltensweisen gesucht und für den Alltag eingeübt.

Themen sind beispielsweise:

    • Aggressivität und Impulskontrolle; Anti-Gewalt-Training
    • wiederholte Straffälligkeit
    • Fremd- und Selbstwahrnehmung, Selbstsicherheit
    • Konsum von Drogen oder anderen Suchtmitteln
    • Probleme in der Partnerschaft und/oder privatem Umfeld
    • Lebens- und Freizeitgestaltung

       

Wir erwarten eine hohe Motivation und Veränderungs-bereitschaft. Psychische Erkrankungen sind nicht zwingend ein Ausschlussgrund, Drogen- bzw. Alkoholprobleme können gezielt berücksichtigt werden.

 

Umfang und Kosten

Das Soziale Einzeltraining umfasst 15 Treffen à 60 Minuten.
Die Kosten werden in der Regel vom Teilnehmer selbst getragen, es besteht jedoch auch gegebenenfalls die Möglichkeit anderer Finanzierungswege. Bitte nehmen Sie bei Fragen mit uns Kontakt auf.

Selbstverständlich entscheiden Sie sich erst nach dem ersten Treffen für oder gegen eine Teilnahme am SET